Wilde Wasser
Kunst statt Beton. Eine hässliche, verwitterte Betonmauer stützt eine Böschung in Attendorn an der Straße Richtung Biggesee ab. Auf Wunsch von Bürgermeister und Stadtverwaltung wollen wir einen großen Teil dieser Stützmauer gemeinsam mit euch verschönern! Ab August werden ca. 10 bis 15 Kinder und Jugendliche mit den Künstler*innen Marlies und Jan Backhaus an insgesamt zehn Nachmittagen diese Mauer gestalten. Ihr plant, ob nur abstrakte Wellengebilde oder auch figürliche Motive auf die Wand gemalt werden sollen. Vielleicht beteiligen sich auch einige versierte Street Artists an diesem Projekt. Die Neugestaltung wird an zehn Nachmittagen
donnerstags von 15.30–18 h realisiert und startet am Ende der Sommerferien. Zur nachtfrequenz wird die Wand mit allen Akteur*innen vor Publikum enthüllt. Ihr erklärt gemeinsam, wie ihr an das Thema herangegangen seid, was die Motive bedeuten und warum ihr sie gemalt habt.