DAS Fest der Jugendkultur in NRW
Vom 28. auf den 29. September 2019 feiern Jugendliche in ganz Nordrhein-Westfalen die nachtfrequenz19 – Nacht der Jugendkultur. Bereits zum 10. Mal präsentiert und fördert dieses Großevent die kulturellen Aktivitäten, die Ideen und Talente von Jugendlichen ab 14 Jahren.

Facebook | Instagram
Auf facebook.com/nachtfrequenz und instagram.com/nachtfrequenz freuen wir uns über Neuigkeiten zu den Events in Eurer Stadt. Wir sind gespannt auf Eure Kommentare und Fotos.

In 90 Städten und Gemeinden
nachtfrequenz19 – Nacht der Jugendkultur ist ein Gemeinschaftsprojekt. In diesen Städten laufen die Veranstaltungen:
Aachen, Anröchte, Attendorn, Bad Laasphe, Beckum, Bergheim, Bergisch Gladbach, Bergkamen, Bergneustadt, Bielefeld, Bochum, Bönen, Bonn, Bottrop, Breckerfeld, Burbach, Büren, Castrop-Rauxel, Coesfeld, Datteln, Dorsten, Dortmund, Drolshagen, Dülmen, Düren, Düsseldorf, Emsdetten, Ennepetal, Eschweiler, Essen, Euskirchen, Finnentrop, Fröndenberg, Gelsenkirchen, Gladbeck, Grefrath, Hagen, Hamm, Herdecke, Herford, Herne, Herten, Hilchenbach, Ibbenbüren, Iserlohn, Kempen, Kerpen, Kirchhundem, Kleve, Köln, Korschenbroich, Krefeld, Langenfeld, Lennestadt, Leverkusen, Meinerzhagen, Mettmann, Minden, Moers, Mönchengladbach, Münster, Netphen, Nettetal, Niederkrüchten, Oberhausen, Oer-Erkenschwick, Olpe, Paderborn, Pulheim, Ratingen, Recklinghausen, Remscheid, Schmallenberg, Schwalmtal, Schwerte, Selm, Sendenhorst, Solingen, Steinfurt, Sundern, Übach-Palenberg, Unna, Velbert, Vlotho, Waltrop, Warstein, Werne, Wesel, Wetter, Wülfrath, Wuppertal

Von Jugendlichen für Jugendliche
… das ist die Idee der nachtfrequenz. Sie lädt zum Schauen, Hören und vor allem zum Mitmachen ein. Open stages, Tanz, Theater, Poetry Slams, Videodrehs, Graffiti, Club-Events, Bühnenshows von Hip-Hop bis Metal mit Lokalmatadoren und Newcomern; aber auch Workshops, Skate Contests und Dance Battle stehen auf dem Programm.

Veranstalter
nachtfrequenz19 – Nacht der Jugendkultur wird veranstaltet von der Landesvereinigung Kulturelle Jugendarbeit NRW e.V. (LKJ NRW e.V.) und findet statt mit Unterstützung der Landesarbeitsgemeinschaften der Kulturellen Jugendarbeit und der Jugendkunstschulen Nordrhein-Westfalens.

Unsere Förderer
nachtfrequenz19 – Nacht der Jugendkultur wird gefördert vom Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen aus Mitteln des Kinder- und Jugendförderplans.


Grußwort zur 10. Nacht der Jugendkultur – „nachtfrequenz19“

Dr. Joachim StampIn den Nächten des 28. und 29. September 2019 ist es wieder soweit: Von Minden bis Aachen, von Kleve bis Burbach und von Anröchte bis Nettetal, in ganz Nordrhein-Westfalen organisiert die Landesvereinigung kulturelle Jugendarbeit (LKJ) e.V. die Nacht der Jugendkultur „nachtfrequenz19“.

Bereits zum zehnten Mal bietet dieses bundesweit einmalige Format jungen Menschen die Möglichkeit, viele attraktive Angebote zu nutzen und an spannenden Aktivitäten teilzunehmen. Was im Rahmen des Programms zur Europäischen Kulturhauptstadt RUHR.2010 im Ruhrgebiet begann, ist heute so groß und vielfältig wie nie zuvor: Vom Moosgraffiti-Workshop über Open-Mic und Dance Battles bis zu Bühnenshows und Musikfestivals ist alles dabei. Und das in insgesamt 90 Städten und Gemeinden und mit Programm an 150 unterschiedlichen Orten.

 Besonders gelungen am Konzept der „nachtfrequenz“ finde ich, dass sich die Jugendlichen aktiv in die Organisation der Veranstaltungen vor Ort einbringen. Mein besonderer Dank gilt daher ihnen, aber auch den beteiligten Städten und Gemeinden, den Jugendarbeiterinnen und Jugendarbeitern, den Kulturschaffenden und den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern. Ohne ihr Engagement wäre dieses Festival undenkbar.

Ich wünsche allen Beteiligten spannende, bunte Nächte und natürlich vor allem viel Spaß!

Dr. Joachim Stamp
Minister für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen


Jury 2019
Bis zum 29. März 2019 konnten Städte und Gemeinden aus NRW Fördergelder für ihre geplanten Angebote und Projekte im Rahmen der Nacht der Jugendkultur bei der LKJ NRW e.V. beantragen. Eine unabhängige Jury aus Jugendlichen und Erwachsenen hat über die Vergabe der Mittel entschieden.

Amir Mohammad Hosseini, Maxi Braun, Yacouba Coulibaly, Manuela Wenz
Foto, Betty Schiel

Trailer nachtfrequenz19

„Ich habe an einem bekannten Spot Parkourläufer beim Trainieren beobachtet. Daraufhin wollte ich unbedingt ein Video mit ihnen filmen. Als ich vom Trailer für die nachtfrequenz19 gehört habe, sprach ich die Jungs direkt an, und sie waren auch gleich am Projekt interessiert. Also haben wir einige Tage darauf mit anderen Sportler*innen losgelegt. Ich filme hauptsächlich Musikvideos und Imagefilme.“
Kilian Lamothe

Produktion & Regie: Kilian Lamothe
Kamera: Peter Bromme
Regieassistent: Mbrima Mbula
Casting: Pia Zessin
Parkourläufer: Jason Stenschke & Andreas Andrius
Skaterinnen: Luzie Ahrens & Stephanie Faber
Fußballer*nnen: Iman Rahel & Aleks Kerosevic
Breakdancer*nnen: Eric Schultz & Claudia Schultz & Tina LI

Kilian Lamothe, 24 Jahre, ist Regisseur des Trailers für die nachtfrequenz19. Er ist in Duisburg aufgewachsen und hat eine Ausbildung als Mediengestalter Bild und Ton in Berlin abgeschlossen. Seit 2012 produziert er hauptsächlich Hip-Hop Beats, seit 2017 auch Pop und Elektronische Musik.

Der Trailer ist hier zu sehen.